Vorschau auf die Rennen am Sonntag, 8. Oktober 2017

Am Sonntag steht der nächste Renntag in der Krieau auf dem Programm. Hier die Einschätzungen zu den Rennen von Alexander Sokol:

1.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:00

Aristocat SR (6) wird in aktueller Form auch mit der Zulage nur schwer zu stoppen sein. Calvados SR (8) zeigt sich heuer sehr fehleranfällig, kommt er glatt über den Parcours ist er jedoch wohl als erster Herausforderer zu sehen. Pink Diary (3) gefiel trotz Rennen in der zweiten Spur letzte Woche ausgezeichnet und kann von vorne weg die Favoriten durchaus in Bedrängnis bringen. James Brown (4) holte zuletzt seinen ersten Jahreserfolg und kann mit seinem Besitzer ebenfalls eine gute Figur abgeben und sollte durchaus Aussichten auf einen Top-3 Platz besitzen. Alfons Venus (7) muss sicherlich mehr zeigen als beim letztwöchigen Auftritt, hat aber einen routinierten Fahrer im Sulky mit dem durchaus eine Überraschung gelingen kann. Pink Pearl (2) zeigte sich beim fünften Rang wieder ein wenig gesteigert und kann abermals eine Prämie mitnehmen. Andover Mo (5) muss mehr zeigen wie bei den letzten Starts und geht gemeinsam mit den zuletzt immer wieder kleinere Gelder holenden Royal Balou (1) als Aussenseiter ins Rennen.

Aristocat SR (6) – Calvados SR (8) – Pink Diary (3)

 Einschätzung: 6-8-3-4-7-2-5-1


2.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:25

MS Neymar (1) siegt letzte Woche in Ebreichsdorf und sollte auch in dieser Prüfung als Favorit gehandelt werden. Als erster Herausforderer gilt der letzte Woche im selben Rennen auf Rang drei einlangende Algier B (4), der diesmal aber den Startplatz aus der ersten Reihe ausnutzen kann um vielleicht den Spieß umzudrehen. Power Royal (2) ist schnell aber auch sehr fehleranfällig, womit sie erst glatt um den Kurs finden muss dann aber mit Sicherheit unter den ersten Drei zu finden sein sollte. Ella Mo (3) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, könnte aber mit den frischen Kräften gleich zu einer Top-3 Platzierung gelangen. Last Boy Scout (8) konnte schon einige Starts nicht vollauf überzeugen, kann aber in dieser Prüfung zumindest ein kleines Geld mitnehmen. Victorius (6) verfügt über enormes Laufvermögen, kann diesmal defensiv gesteuert vielleicht überraschen klappte es doch in den letzten Rennen von vorne weg laufend nicht in die Entscheidung zu gelangen. Nordminka (7) trifft es ein wenig leichter an als bei den letzten Auftritten und ist für eine Überraschung auch nicht ganz aus der Welt. Flower Venus (5) zeigte nun schon etliche Starts keinen Ansatz und ist daher Aussenseiterin.

MS Neymar (1) – Algier B (4) – Power Royal (2)

 Einschätzung: 1-4-2-3-8-6-7-5


3.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 14:50

Faithful MS (11) sollte in der Krieau wieder besser zurecht kommen als in Baden und kann fehlerfrei zum dritten Jahressieg gelangen. Herzelot L (3) war zuletzt am Start fehlerhaft, gefiel davor aber mit etlichen Platzierungen zu guter Konkurrenz womit er ebenso gute Siegaussichten besitzt. Raika Venus (4) kommt nach kurzer Pause in neuem Besitz an den Ablauf und hat durchaus das Laufvermögen um bei idealem Rennverlauf in dieser leichteren Prüfung als zuletzt den ersten Jahreserfolg zu feiern. Mimi (8) gewann zuletzt in leichterer Gesellschaft, sollte aber mit ähnlicher Leistung in dieser Prüfung unter den ersten Drei landen können. Zara Goal (1) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, läuft mit dem Amateurstaatsmeister jedoch stets sehr gute Leistungen womit sie gleich eine gute Figur abgeben kann. Bunga Bunga (5) zeigte zuletzt mit Rang drei einen Aufwärtstrend und kann abermals um ein besseres Geld mitmischen. Nanuk K (12) hat aus der zweiten Reihe wie bei den letzten Starts keine einfache Ausgangslage, doch sollte er bei passendem Rennverlauf wie bei den meisten seiner heurigen Starts zumindest eine Prämie anvisieren können. My fair Way (7) benötigt in diesem gut besetzten Bewerb sicherlich ein ideales Rennen und kommt eher nur für ein kleines Geld in Betracht. Aphrodite Venus (6) muss deutlich mehr zeigen als bei den letzten Starts um Chancen auf einen Geldgewinn zu besitzen. Akkona (9) konnte bei den letzten Auftritten nicht überzeugen und muss sich von besserer Seite zeigen um am Preiskuchen mitnaschen zu können. Zarewitsch (2) konnte zuletzt nach Pause mit Rang vier zwar besser gefallen als vor der Pause, doch scheint die Aufgabe wohl zu schwer womit er nur als Aussenseiter zu sehen ist. Rosee Venus (13) konnte zuletzt nicht überzeugen und wird es mit ähnlicher Leistung mit der schlechten Ausgangslage wohl abermals nicht in die dotierten Ränge schaffen. Karthago Casei (10) absolvierte zuletzt zwar den ersten Start nach Pause und könnte dadurch ein wenig gefördert sein, jedoch fehlte bei diesem Auftritt noch sehr viel womit er abermals als krasser Aussenseiter antritt.

Faithful MS (11) – Herzelot L (3) – Raika Venus (4)

 Einschätzung: 11-3-4-8-1-5-12-7-6-9-2-13-10


4.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:15

Dragon Darche (6) lieferte auf dem Badener Geläuf gute Platzierungen ab, fühlte sich dort jedoch anscheinend nicht unbedingt sehr wohl womit er dort fortsetzen kann wo er am Derby-Tag aufgehört hat – mit einem Sieg. Successful (2) versprang sich zuletzt am Start und verlor zuviel um in die Wertung zu kommen, gefiel aber davor mit starker Leistung in Berlin und erwies sich auch davor stets im Vordertreffen sodass er mit seinem guten Antritt und der idealen Ausgangslage um den Sieg kämpfen kann. Rolando Venus (4) versteht sich mit seinem Steuermann äusserst gut, konnte das Duo doch bei drei ihrer vier Auftritte siegreich in den Stall zurückkehren womit auch diesmal zumindest ein Spitzenplatz winken sollte. Sultana Jet (5) kommt mit einer beeindruckenden Siegesserie aus Ungarn angereist, trifft hier aber auf andere Kaliber und muss sich erst um den Sieg beweisen, ein Top-3 Platz sollte aber durchaus drinnen sein. Ruby Venus (1) zeigte in neuer Trainerhand anfangs überragende Leistungen, konnte bei den letzten zwei Auftritten aber nicht mehr ganz so gefallen und muss sich wieder von besserer Seite zeigen um eine prominente Rolle spielen zu können. Mr. Smith (7) geht auf seiner Lieblingsdistanz nicht gerade mit idealer Startnummer in den Bewerb, doch sollte er bei passendem Rennverlauf doch eine gute Rolle spielen können. Gridoron Venus (9) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und wird sicherlich nicht zu hart angefasst, ein kleines Geld ist jedoch nicht gänzlich auszuschliessen. Xena Venus (3) hat eine harte Prüfung vor sich, kann aber wie bei den letzten Starts durchaus eine kleine Prämie mitnehmen. Fero Gigaro (8) scheint in dieser Gesellschaft mit der äusseren Startnummer nur schwer vorstellbar und gilt als Aussenseiter.

Dragon Darche (6) – Successful (2) – Rolando Venus (4)

 Einschätzung: 6-2-4-5-1-7-9-3-8


5.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 15:40

Cok Jet Venus (8) war zuletzt beim Anfahren zur Startmarke fehlerhaft, zeigte danach aber wie in Quali und Probelauf aber flotte Gänge und kann glattlaufend zum ersten Lebenssieg gelangen. PG’s Photo (5) gefiel in der Quali in Wels nicht so übel und hätte durchaus schneller laufen können, womit er bei seinem Lebensdebüt durchaus gleich gewinnen kann. Jumbo Jet (6) kann sicherlich auch mehr als er in der Quali gezeigt hat und kann somit gleich einen Top-3 Platz ergattern. Garbo Venus (3) scheiterte zuletzt in zweiter Spur ohne Führpferd am Rennnverlauf, zeigte sich jedoch abermals gesteigert und kann diesmal erstmals unter den ersten Drei zu finden sein. Coltrane (2) patzte bei seinen ersten beiden Lebensstart kann glattlaufend aber sicherlich um ein Platzgeld mitmischen. Tosca Queen (4) ist sehr fehleranfällig, konnte aber durchaus schon flotte Gänge verraten womit sie fehlerfrei eine Topplatzierung holen kann. Power Magdalena (1) muss mehr zeigen als zuletzt um sich im Vordertreffen wiederzufinden. James T Kirk (7) konnte bei seinen letzten Auftritten nicht überzeugen und ist wohl zudem auf kürzerer Distanz stärker wodurch er als Aussenseiter zu sehen ist.

Cok Jet Venus (8) – PG’s Photo (5) – Jumbo Jet (6)

 Einschätzung: 8-5-6-3-2-4-1-7


6.Rennen – 1600 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:05

Julius (5) musste sich nun dreimal in Serie nur sehr starker Konkurrenz beugen, trifft es in dieser Prüfung aber ein wenig leichter an und sollte zu seinem vierten Jahreszähler gelangen können. Neuerscheinung Gallanatics (10) zeigte zuletzt immer wieder unterschiedliche Leistungen, ist bei ähnlicher Leistung aber sicherlich der erste Herausforderer für Julius. Lovely Boy (6) war bei den jüngsten Starts fehlerhaft unterwegs, kommt er glatt über den Parcours kann er über die Sprintstrecke durchaus auch ein unangenehmer Gegner für die beiden zuvor genannten Pferde sein. Joyride Venus (12) hatte es bei den Auftritten in Baden stets nicht optimal angetroffen und ist in dieser Prüfung durchaus für eine Überraschung unter den ersten Drei möglich. Augenweide L (4) versprang zweimal in Serie Topplatzierungen im Einlauf und sollte bei glattem Gang im Endkampf um die besseren Gelder zu sehen sein. Angelina Marie (3) gefiel beim vierten Platz nach Pause nicht so schlecht und kann mit der günstigen Innennummer und ihrem guten Antritt ein günstiges Rennen vorfinden um abermals eine Prämie mit in den Stall zu nehmen. No Name (11) hat es in dieser Prüfung ein wenig leichter als zuletzt, benötigt aus der zweiten Reihe jedoch dennoch ein optimales Rennen um in die dotierten Ränge zu gelangen. Onyx Venus (7) präsentierte sich beim Sieg zuletzt in hervorragender Form und kann trotz der ungünstigen Startnummer auch in diesem deutlich stärker besetzten Rennen einen Geldgewinn mitnehmen. Diva Starling (8) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf, gefiel im Probelauf aber nicht so schlecht die schlechte Ausgangslage lässt aber wohl bestenfalls nur ein kleines Geld zu. Cadence (9) zeigte zuletzt zwar ein wenig bessere Leistungen, jedoch wird es hier für einen Geldgewinn aus der zweiten Reihe schwer. Rio de Alar (2) konnte zuletzt auch mit geänderter Taktik in Profihand nicht überzeugen womit er in aktueller Verfassung als krasser Aussenseiter zu sehen ist. Gleiches gilt für Spartacus (1) der schon länger nicht zu überzeugen wusste und somit ebenso als krasser Aussenseiter antritt.

Julius (5) – Gallanatics (10) – Lovely Boy (6)

 Einschätzung: 5-10-6-12-4-3-11-7-8-9-2-1


7.Rennen – 2100 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 16:30

 Pferde 1-4: 2100 Meter; Pferde 5-10: 2120 Meter

Fin Venus (2) fand letzte Woche erst spät freie Fahrt vor und kann die abermals günstige Ausgangslage von vorne weg vielleicht zu seinem ersten Jahreserfolg nutzen. Rebell Venus (10) kommt aus stärkerer Gesellschaft und kann trotz der Pönale seinerseits den ersten Jahreszähler holen. Power Princess (9) zeigte sich bei den letzten Auftritten mit dritten Rängen von besserer Seite und ist bei optimalen Bedingungen ebenfalls mit kleinen Siegaussichten behaftet. Super Tramp (8) muss in der Gangart wieder besser gefallen als bei den letzten Starts, ist bei glattem Gang aber durchaus für die bisher genannten Pferde brandgefährlich. Iglesio Mo (3) kann als guter Beginner eine gute Ausgangslage vorfinden um bei optimalem Rennverlauf ein gutes Geld mitzunehmen. Dragon Glide AD (1) geht mit sehr guter Ausgangslage in den Bewerb und kann seinen guten Antritt nutzen um vielleicht eine Überraschung zu bringen. Spirit Guy (4) zeigte sich bei den letzten Starts gesteigert und kann wie zuletzt durchaus ein kleines Geld mitnehmen. Kentucky Dream (7) kommt nach einer Pause wieder an den Ablauf und wird es mit der Zulage eben nach Pause zu schwer haben. Fiesta Venus (6) konnte heuer vereinzelt Ansätze zeigen, muss jedenfalls mehr zeigen als bei den letzten Auftritten um mit der Zulage eine Überraschung bringen zu können. JS Hot Tip (5) konnte schon länger nicht überzeugen und ist krasse Aussenseiterin.

Fin Venus (2) – Rebell Venus (10) – Power Princess (9)

 Einschätzung: 2-10-9-8-3-1-4-7-6-5


8.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 16:55

Aurora (6) fühlt sich in der Krieau sichtlich am wohlsten und kann in ihrer zweiten Zuchtrennprüfung durchaus die ersten Lorbeeren ernten. Royal Crown Venus (5) ist nach seinen drei Welser Siegen aber natürlich ein harter Herausforderer, womit er ebenso gute Aussichten auf einen abermaligen Sieg besitzen sollte. Arizona DR (3) fühlt sich in der Krieau stets sehr wohl und kann diesmal aus der ersten Reihe vielleicht noch besser entsprechen und die Favoriten in Bedrängnis bringen – jedenfalls sollte sie abermals einen Top-3 Platz erobern können. Juliano Mo (4) kommt nach einer Pause an den Ablauf, muss aber doch deutlich mehr zeigen als im Probelauf um chancenreich auf eines der besseren Gelder zu sein. Folies Bergère (1) gefiel im Fliegerderby mit Rang vier nicht so schlecht und kann auch in dieser Prüfung durchaus ein gutes Geld mitnehmen. Revento J (2) konnte seinen starken Ehrenplatz am Derby-Tag bisher nicht mehr bestätigen und kann nur bei deutlicher Steigerung gegenüber der letzten Leistungen im Vordertreffen mitmischen.

Aurora (6) – Royal Crown Venus (5) – Arizona DR (3)

 Einschätzung: 6-5-3-4-1-2


9.Rennen – 2100 Meter (Bänderstart) – Startzeit: 17:20

 Pferde 1-2: 2100 Meter; Pferde 3-4: 2120 Meter; Pferde 5-7: 2140 Meter

Vinicio (4) sollte nach dem Anstart nach Pause letzte Woche gefördert sein und in diesem „Tour-Bewerb“ als Sieger hervorgehen können. Bonheur du Vivier (5) ist trotz der Zulage für seinen Trainingsgefährten sicherlich der härteste Herausforderer, kennt dieser doch nur starke Leistungen und ist abermals unter den ersten Drei zu erwarten. Daxia Pierji (6) gefiel zuletzt beim dritten Rang deutlich besser, hat es aber mit der hohen Zulage nicht einfach um den Sieg – ein Platzgeld sollte abermals möglich sein. Adonis du Fosse (7) zeigte sich bei den letzten Auftritten unterschiedlich, ist glattlaufend aber sicherlich für ein besseres Geld gut. Abetka TF (1) konnte heuer in ähnlichen Prüfungen schon überraschen und sollte jedenfalls von vorne weg zumindest eine Prämie mitnehmen können. Vega Ringeat (3) kann in diesem kleinen Feld durchaus überraschen waren die Auftritte in Baden in guter Gesellschaft nicht ganz so schlecht. Verdict de Crennes (2) läuft von der Spitze aus die besten Rennen und ist zumindest für eine Prämie von vorne weg abstartend gut.

Vinicio (4) – Bonheur du Vivier (5) – Daxia Pierji (6)

 Einschätzung: 4-5-6-7-1-3-2


10.Rennen – 2100 Meter (Autostart) – Startzeit: 17:45

Opal Venus (3) siegte dreimal in Serie in überzeugendem Stil und kann diesmal gegen ernsthaftere Konkurrenz beweisen ob er den starken Eindruck dieser Erfolge auch gegen besserklassige Pferde bestätigen kann. Glamour Dancing (8) gefiel zuletzt beim Ehrenplatz im Magna Racino zu Seriensieger El Niro Mo mit Rennverlauf in zweiter Spur ohne Führpferd hervorragend und sicherlich auch eine heiße Sieganwärterin in dieser Prüfung. Sulley (7) musste sich letzte Woche nur knapp beugen und ist bei zügiger Fahrt im Finish durchaus auch hier wieder im Kampf um den Sieg zu erwarten. Fredy Venus (2) hat enormes Laufvermögen, muss sich gegen die heutige Konkurrenz jedoch seine Fehleranfälligkeit verkneifen um Chancen auf eine Platzierung unter den ersten Drei haben zu wollen. Romina Casei (6) zeigt sehr unterschiedliche Leistungen, kann aber fehlerfrei durchaus ein Platzgeld holen. Dandy Venus (5) ist weiterhin sehr fehlerhaft in dieser Saison unterwegs, in dieser Prüfung wird es jedoch auch glattlaufend eher nur für ein kleineres Geld reichen. Giga Limited (4) zeigte heuer schon gute Leistungen, auf der Mitteldistanz gegen die heutige Konkurrenz wird aber nur wenig zu holen sein. Forest (1) ist nach den letzten Leistungen nur schwer vorstellbar und krasser Aussenseiter.

Opal Venus (3) – Glamour Dancing (8) – Sulley (7)

 Einschätzung: 3-8-7-2-6-5-4-1